Begrünte Dächer sind ökologisch und ökonomisch sinnvolle Ausgleichsmaßnahmen für überbaute Natur.

Als intensiv begrünte Flächen mit Sträuchern, Stauden, Gräsern oder extensiv begrünte Flächen mit Sedum, Moos und Gräsern sorgen begrünte Dächer für eine Erhöhung der Luftfeuchtigkeit, Bindung von Staub und schützen darüber hinaus die Dachhaut gegen UV-Strahlung, Hagel und extreme Temperaturen.

Neueste Erkenntnisse belegen, dass begrünte Dächer auch gegen hochfrequente Strahlung z.B. von Mobilfunkanlagen bis zu 99,4 % abschirmen.